Gemeinsam gegen „Multiresistente Erreger“ in Schleswig-Holstein

Die Kieler Arbeitsgemeinschaft "Multiresistente Erreger" ist ein seit 2009 bestehendes lokales Aktionsbündnis zwischen dem öffentlichen Gesundheitsdienst, Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist, auf lokaler Ebene einen einheitlichen Umgang mit resistenten Erregern zu schaffen und zu sichern.



Mitglieder

- Amt für Gesundheit (Koordination)
- Lubinus-Stiftung
- Praxisnetz Kiel
- Städtisches Krankenhaus Kiel
- Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Über das Gesundheitsamt besteht die Einbindung in das landesweite Netzwerk Gemeinsam gegen "Multiresistente Erreger" in Schleswig-Holstein.
Die Fortbildungsarbeit der Arbeitsgemeinschaft wird durch die Firmen Pfizer und MSD unterstützt.



Informationsblätter

Die Arbeitsgemeinschaft hat in den zurückliegenden Jahren zahlreiche Informationsblätter zum Umgang mit multiresistenten Erregern erarbeitet. Die darin beschriebenen Vorgehensweisen basieren auf den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert Koch-Institut und wurden von den Mitgliedern als für Kiel verbindlich akzepiert.